Top
Apogia city
Apogia beach

Küche

Caorle ist ein beliebstes touristisches Zentrum von Adriasee . Hier treffen sich Meer mit der Geschichte, Kultur und Tradition.

Die Küche ist für Caorle eine wichtige Tradition, in der Tat fühlen die Restaurants von Caorle die Notwendigkeit, die locale Küche und einer hohen Qualitätsstandard der lokalen Gastronomie zu schutzen und zu fördern.

Die restaurants bieten die typischen Gerichte der lokalen Meeresfrüchte in Bezug auf Tradition, Authentizität und garantiert Herkunft der Fische, die immer von den lokalen Fischren geangelt wird.

Die Basis eines jeden Gerichts ist der Fisch, der in reicher Menge auf dem heimischen Fischmarkt zu finden ist, welcher von zahlreichen Fischerkuttern tagtaeglich beliefert wird. Unumstritten ist der Geschmack und der hohe

Naehrwert dieses von Koechen und Diaetetikern sehr geschaetzten Lebensmittels, denken wir nur an die vielen Arten von Meeresfruechten wie die Jakobsmuscheln, die "Moscardini" (kleine Kraken) die "Canestrelli" (Schlentiere)

- wahre Delikatessen, die die Herzen vieler Feinschmecker hoeher schlagen lassen.

Fischspezialitaeten sind "Speo e bisato" (Aal am Spiess), ein altes Rezept, welches lange Garzeiten erfordert und einst in den "casoni" (Fischerhuetten) zubereitet wurde, die gemischte Fischfrittuere, die frittierten "masenette"

(kleine Krabben), sowie der Fisch vom Grill. Ausserdem bietet die heimische Kueche zahlreiche Gerichte nach alter venezianischer Tradition, die die Caorlotti in vielen Varianten und besonders sorgfaeltig zubereiten koennen.

Noch ein typisches Gericht sind die schmackhaften "sardee in saor" (gebratene in Zwiebeln eingelegte Sardinen) , die "bigoi in salsa" (Nudeln mit Heringen), "Spaghetti mit pevarase" Spaghetti mit Venusmuscheln, Spaghetti mit

Scampi (Busera) Nudeln mit "Zotoi" (kleinen Kalmaren), Bandnudeln mit Krabben, Risotti mit Meeresfruechten bzw. Tintenfischund schwarzer Tintensauce. Auch bei den "Antipasti" (Vorspeisen) hat man di Qual der Wahl:

Seespinnen, Miesmuscheln, Venusmuscheln, Heuschreckenkrebse.

Ausserdem befinden sich verstreut im ganzen Hinterland viele kleine Landwirtschaftsbetriebe, alte Traditionen bewahrt werden, wie z.B. Schweine am Winteranfang zu schlachten, so dass man hier verschiedene Wurstsorten, sowie

ausgezeichnete Bioprodukte eigener Herstellung erwerben kann. Nachdem wir uns ausfuehrlich den kulinarischen Spezialitaeten gewidmet haben, kommen wir nun nicht umhin, auf das Getraenk aller Getraenke, naemlich den Wein

zu sprechen zu kommen.

Reich ist die Auswahl an vorzueglichen heimischen Weinen, die die man Ihnen passend zu den verschiedenen Gerichten anbieten wird. Was die Weinproduktion betrifft, befindet sich Caorle in strategischer Lage.

Die Region Veneto ist auch fuer die Weinreben und die Weine bekannt. In der Tat, beim Durchfahren kann man ein Aufeinanderfolgen von Weinkellern und Weingelaenden geniessen. Dieses Herz hat einen Namen: das D.O.C. Lison-Pramaggiore Weingebiet, nur ein paar Schritte von der historischen Stadt von Portogruaro.

Ein weinproduzierendes Gebiet, da schon seit der Dogenzeit sehr geschaetzt wurde und das heute eine "Dogenweinstrasse" zur Welt gebracht ist.