Top
Apogia city
Apogia beach

Caorle

Caorle bietet an weites Feld an Vergnügungen an: Wassersportarten, Sportanimation am Strand (Beachvolleyball, Boccia, etc), abendliches Shopping, Luna-Park, der heimische Markt, viele Bars und Eisdielen, die malerische Altstadt mit den vielen kleinen Geschäften, die lokales Kunst-Handwerk anbieten, etc.

Caorle wurde vor 2000 Jahren gegründet. Die römische Flotte war hier stationiert, was zahlreiche römische Funde in Caorle und im Meer bewiesen haben.

Die Altstadt von Caorle ist sehr außergewöhnlich: die Straßen und die kleinen Plätze, der tausendjährige Dom, die Häuser der Altstadt im venezianischen Stil vermitteln warmes Flair, die Touristen werden dort, im Dorf der Fischer, mit echter Gastfreundschaft aufgenommen.

Der berühmte Dom (1038) und dessen Campanile (Glockenturm) liegen an der Piazza Vescovado – hier kann man auch eine Freskenmalerei bewundern. Für die Einwohner von Caorle, die seit vielen Jahrhunderten vom Fischfang leben, ist die Kirche der Madonna dell’Angelo, die an der Ostspitze der Promenade liegt, das Seesymbol.

Aber Caorle bedeutet nicht nur Strand, Sonne und Meer…. Sondern Caorle ist auch ein wichtiger Fischereihafen und besitzt weiters noch eine wunderschöne Lagune mit einer interessanten Fauna und Flora. Sie können hier traumhafte Sonnenuntergänge in einer noch intakten Natur bewundern. Hier finden Sie auch die typischen „Casoni“ – alte Fischerhütten aus Schilfrohr.

Von der Lagune von Caorle inspiriert, schrieb der amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway, Literaturnobelpreisträger, den Roman „Abseits des Flusses und zwischen den Bäumen“. Von Caorle aus können Sie weiters viele Ausflüge in die nahe liegenden berühmten kulturellen Städte der Regionen Venezien und Friaul unternehmen.